two-in-one. präzise. dynamisch.

Zweibereichs-Drehmomentaufnehmer

Da die Anforderungen zu Drehmomenten verschiedener Lastbereiche mit einem Messglied zu erfassen steigt, bietet MANNER nun den Standard Zweibereichs-Drehmomentaufnehmer XtreMA „two-in-one“ an.

Somit können mit einem Messaufnehmer sehr hohe und kleinste Drehmomente einfach erfasst und besonders präzise gemessen werden.

Der XtreMA „two-in-one“ hat zwei getrennte voneinander unabhängige Signalausgänge. Beide Messbereiche, nomineller und gespreizter, sind bezüglich der Genauigkeit optimiert.

Zwei Kalibrierungen mit entsprechenden Kalibrierprotokollen werden für den Aufnehmer zur Auswertung erstellt. Der Nullpunktsdrift Tk0 und auch der Kennwertdrift Tkc über Temperatur beider Kanäle sind auf den jeweiligen Messereich minimiert.

Damit kann der XtreMA „two-in-one“ über einen deutlich größeren Drehmomentbereich mit höchster Genauigkeit und Auflösung eingesetzt werden. Der Anwender kann entscheiden, welcher Kanal für die entsprechende Messaufgabe genutzt wird.

Die Aufgaben der nominellen Drehmomenterfassung, sowie die Reibleistungsmessung können ohne Umbauten im Antriebstrang mit einem Messmittel gelöst werden. Dies spart Zeit, Kosten und minimiert das Risiko Fehler zu machen. Die Genauigkeit unserer Aufnehmer wird über unser neues Kalibrierlabor – welches nach DAkkS zertifiziert ist – nachgewiesen.

Dieser neue Aufnehmer ist hart im Nehmen.

Durch eine Überlastauslegung von 400% des Nominalmessbereiches ist der Drehmomentsensor sowohl für das Messen von Dauerlasten und auch die Erfassung von Spitzenlasten von Lastspitzen im dynamischen Betrieb geeignet.

Trotz dieser neuen Technologie bleibt die Statorantenne kompakt und im gewohnten Design mit einem Luftspalt zum Rotor von bis zu 10mm.

In der Standardausführung des XtreMA „two-in-one“ ist die Auswerteinheit mit 2 analoge Ausgänge mit ±10V oder zwei Frequenzausgänge mit 60kHz ±30kHz erhältlich, optional sind andere Varianten möglich.

Optional und mit einer entsprechenden Konfiguration des Gesamtsystems, kann die Reichweite zwischen dem „two-in-one“ und der Statorantenne auf bis zu 50mm erhöht werden.

Das modulare MANNER System ermöglicht die freie Auswahl und Konfiguration der Auswerteinheit. Der XtreMA „two-in-one“ kann mit der kompakten XtreMA Auswerteeinheit sowie allen anderen Bauformen und Konfigurationen betrieben werden. Sowohl eine abgesetzte Statorantenne als auch die Tubusvariante mit und ohne integrierter Statorantenne ist möglich.

In der Tubusausführung, der Power Auswerteeinheit oder auch der Ausführung als Tischgerät können neben den klassischen Analogsignalen mit 0.. ±10V / 4..20mA oder dem Frequenzausgang auch die Ausgabe von Digitalsignalen über EtherCAT, CAN, Ethernet, oder USB realisiert werden.

Als Add-on kann jederzeit eine Drehzahlerfassung hinzugefügt werden. Diese Drehzahlerfassung kann sowohl hochauflösend, als Einzelspur oder mit Spur A/B als auch mit einem Puls/min realisiert werden.

xtrema-10-knm-1-knm_2

Kalibrierung

In-House für schnelle Lieferzeiten und Flexibilität – Durch das automatisierte und erweiterte Kalibrierlabor mit 6 Prüfständen kann MANNER In-House ein umfangreiches Kalibrierangebot anbieten und nutzt dieses sowohl für Eigenprodukte als auch für Kalibrierdienstleistungen.

Erfahren Sie mehr!