Telemetriemesssysteme für höchste Anforderungen

Anwendungen in der Luftfahrt

Luftfahrzeuge

Auch rund 10.000 Meter über der Erdoberfläche finden die Messsysteme der Firma MANNER ein wichtiges Anwendungsfeld. Ob zur Schwingungsanalyse der einzelnen Antriebskomponenten oder zur Temperaturmessung auf den Turbinenschaufeln: Mit verschiedensten Messapplikationen an der Flugzeugturbine leistet die MANNER Sensortelemetrie GmbH einen wertvollen Beitrag zur energieeffizienten Luftfahrt. Nur mittels moderner Messtechnik kann die Transportleistung erhöht werden, während der Treibstoffverbrauch immer weiter verringert wird.

Neben Präzision und Effizienz ist in der Luft- und Raumfahrtbranche vor allem Zuverlässigkeit gefragt. Denn fast nirgendwo sind die Anforderungen an die Sicherheit so hoch wie hier. Dies gilt auch für die Messtechnik der Firma MANNER, die sich im jahrelangen Einsatz in Helikoptern und Flugzeugen mehrfach und zuverlässig bewährt hat.

Gerade im Bereich der Landeklappen oder der Hubschrauber-Hauptrotoren ist die Betriebsfestigkeit für die Sicherheit von enormer Bedeutung. Hier wo MANNER-Messsysteme ebenfalls eingesetzt werden, sind Festigkeiten hinsichtlich Temperaturen, Klimabedingungen, Luftverunreinigungen und anderen zu erwartenden Umwelteinflüssen unerlässlich. Durch die extrem kompakten und gewichtsarmen Elemente des Systems wird garantiert, dass keine Rückwirkung auf den Antriebstrang durch den Anbau der Messtechnik erfolgt. Die MANNER Sensortelemetrie GmbH kooperiert mit Kunden der Luftfahrtbranche weltweit, um sich den steigenden Anforderungen an die Messapplikationen weiterhin erfolgreich stellen zu können.

Flugzeuge

Die Fluggasturbine bildet in den verschiedensten Bauarten den Antrieb eines Flugzeuges und übernimmt dabei die unterschiedlichsten Funktionen. In den vielfältigsten Ausführungsformen bedarf es einer adäquaten Messtechnik, um den zentralen Bedeutungen der Bauteile der Turbine gerecht zu werden.

Die Wirkungsgrade der einzelnen Antriebskomponenten spielen eine exorbitante Rolle, geht es darum, Transportleistungen zu erhöhen und gleichzeitig den Treibstoffverbrauch zu vermindern.

Turbine

Turbine

Die Flugturbine ist das Kernstück für den Antrieb eines Flugzeuges. Kennzeichnend ist die äußerst kompakte Bauweise. Dies stellt besondere Anforderungen an die Messtechnik im Triebwerk. Neben der hohen Drehzahl- und Temperaturfestigkeit ist eine äußerst kompakte Bauweise der Messtechnik zwingend notwendig. Diese Anforderungen erfüllt MANNER und liefert zuverlässige Technik für diesen Einsatz. Jahrelange Erfahrung im Bereich der Turbinentelemetrie und das damit angehäufte fundierte Knowhow machen MANNER zum Partner Ihres Vertrauens.

In den vielfältigsten Ausführungsformen bedarf es einer adäquaten Messtechnik, um den zentralen Bedeutungen der Bauteile der Turbine gerecht zu werden.

Die Wirkungsgrade der einzelnen Antriebskomponenten spielen eine exorbitante Rolle, geht es darum, Transportleistungen zu erhöhen und gleichzeitig den Treibstoffverbrauch zu vermindern.

Die MANNER Sensortelemetrie GmbH bietet in diesem Zusammenhang die verschiedensten Messapplikationen an der Flugzeugturbine:

  • Schwingungsanalyse an Turbinenschaufeln (bis zu 96 Kanäle simultan)
  • Temperaturmessung auf Turbinenschaufeln und Lagern (bis zu 400 Kanäle simultan)
  • Drehmomente und Kräfte an Turbinenwelle
  • Radialer und Axialer Signalabgriff
Landeklappen

Landeklappenantrieb

Hohe Flug- und niedrige Landegeschwindigkeiten verlangen nach einer großen Wirksamkeit der Landeklappen. Hierbei müssen enorme Betätigungskräfte aufgebracht werden. Elektromechanisch, hydraulisch, hydromechanisch, pneumatisch oder manuell werden die Landeklappen als sekundäre Flugsteuerung angetrieben.

Die hohe Momentübertragung von Antriebsmotoren zu Aktuatoren wirkt den Kräften, die an den Landeklappen angreifen, entgegen. So kann ein Feststellen der Klappen in eine vorgebbare Winkelposition zu Flügel erreicht werden.

Die MANNER Sensortelemetrie GmbH kooperiert mit Kunden der Luftfahrtbranche weltweit, um genauste Messungen der Antriebsdrehmomente bei variablen Axialkräften der Aktuatoren zu realisieren. Die sensortelemetrisch gewonnenen Messdaten helfen unseren Partnern bei weiteren Berechnungen und Anpassungen bezüglich den Leistungsverlusten, Wirkungsgraden, Funktionssicherheiten, Lebensdauer, Festigkeiten, Temperatureinflüssen, etc. Die einfach zu montierenden Applikationen werden von uns je nach Wunsch für den Test- oder Flugbetrieb gefertigt. Auch die erforderliche flugtechnische Qualifizierung für den Flugbetrieb wird von MANNER ausgeführt.

Helikopter

Helikopter, die Königsdisziplin der Luftfahrt. Gerade bei solch komplexen Luftfahrzeugen wie Helikoptern ist die Sicherheit, mit der die Messsysteme Daten erfassen und deren Ausfallsicherheit von größter Bedeutung.

Die Daten werden häufig für Health and Usage Monitoring (HUMS) Systeme oder auch zur Entwicklung von neuen Systemen erfasst. Diese Systeme stellen die Flugtauglichkeit des Gerätes sicher.

MANNER Telemetriesysteme sind äußerst zuverlässig und ausfallsicher. Vereint mit der Robustheit unserer Technologie sind wir der Partner des Vertrauens,  wenn es um Helikopter geht.

Ob zur Entwicklung und Auslegung von neuen Helikoptern oder zur Überwachung von Mastmomenten und Temperaturen in Serienmodellen – mit MANNER setzen Sie auf eine herausragende Qualität und einen exzellenten Service!

Hauptrotor

Hauptrotor

Ein zwei- oder mehrblättriger Hauptrotor stellt durch seine Drehung Auftrieb, Vortrieb und Steuerung eines Hubschraubers sicher. Meist wird er von einer Triebwerkanlage über ein Untersetzungsgetriebe angetrieben.

Die Rotoren müssen dynamische Kräfte bewältigen, die sich ständig in Stärke und Angriffsrichtung ändern. Um die sich laufend ändernden Belastungen erfolgreich messen zu können, werden weltweit Rotor-Telemetrien von MANNER eingesetzt. Besonders entscheidend ist hierbei, dass unsere bewährte Sensortelemetrie Festigkeiten hinsichtlich Temperaturen, Klimabedingungen, Luftverunreinigungen und anderen zu erwartenden Umwelteinflüssen aufweist. Die Elektronik der Mehrkanaltelemetrie für den Hauptrotor wird miniaturisiert gefertigt und kann daher äußerst platzsparend im Rotorkopf oder im Rotorschaft untergebracht werden.

Bisher werden unsere Rotormesssysteme zur erfolgreichen Realisierung folgender Messungen eingesetzt:

  • Erfassung des dynamischen Biegemoments am Hauptrotorschaft
  • Erfassung der Dehnungen an Rotorblättern
  • Vibrationsmessungen an Rotorblättern
  • Vektorielle Drehmomenterfassung bei Lastwechsel (z.B. bei Helikoptertransport und Rettungseinsätzen an Berghängen)
  • Messungen an Rotorprüfständen
Heckrotor

Heckrotor

Der Heckrotor dient dazu, das vom Hauptrotor erzeugte Drehmoment auszugleichen. Desweiteren fungiert der Heckrotor zur Steuerung des Hubschraubers um die sogenannte Gierachse, auch Hoch- oder Vertikalachse genannt.

Die MANNER Sensortelemetrie GmbH erarbeitet Messapplikationen für ungekapselte und gekapselte Heckrotoren. Kunden weltweit vertrauen auf unsere Kompetenz in diesem Fachgebiet. Auf Grundlage unserer berührungslosen Sensortelemetrie werden essenzielle Informationen über dynamische Drehmomente, Druck- und Zugkräfte, Drehzahlen, Temperaturen, usw. gewonnen. Zum einen dienen unsere Systeme den Erhebungen in speziellen Rotor-Prüfständen, zum anderen halten sie den widrigsten Umweltbedingungen im rauen Flugeinsatz stand.

Die MANNER Sensortelemetrie für Heckrotoren wird erfolgreich eingesetzt, um für folgende Messaufgaben genauste Daten zu erheben:

  • Drehmoment an Rotorwelle
  • Rotorblattschwingungen
  • Lagertemperaturen

Der ProduktAssistent

In wenigen Schritten zum optimalen Messsystem. Unsere Produktexperten konfigurieren die optimale Systemzusammenstellung nach Ihren Anforderungen und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.