Telemetriemesssysteme für höchste Anforderungen

Anwendungen im Prozessmonitoring und OEM

So komplex und spezifisch Industrieanlagen und Produktionseinrichtungen aufgebaut sind, so individuell fertigt MANNER die dazu passenden Messapplikationen für den harten Dauereinsatz. Sowohl im Bereich der ölfreien Gas- und Luftverdichtung als auch im Anwendungsfeld der Extruderschnecken werden genauste Erfassungen von Drehmomenten, Kräften und Temperaturen durch die berührungslose Messdatenübertragung unserer Sensortelemetrieanwendungen sichergestellt. Eine Langzeitüberwachung von Extruderwellen wird damit ebenso zum Kinderspiel wie die automatisierte Maschinen-Überwachung thermischer Belastungen.

Zur Überwachung und zum Schutze von automatisierten Produktionsanlagen bietet die MANNER Sensortelemetrie GmbH miniaturisierte Applikationen für die Erfassung verschiedenster Antriebsleistungen. So kann der Produktionsbetrieb bei Überschreitung von Belastungsgrenzen einzelner Komponenten automatisch und störungsfrei gestoppt werden. Derartige Schadensfrüherkennungs- und Schadenpräventionseinrichtungen entwickelt unser Unternehmen für die unterschiedlichsten Fertigungsanlagen verschiedenster Branchen und Hersteller. In dieser Form tragen die montagefreundlichen Messsysteme der Firma MANNER entscheidend dazu bei, Produktionsanlagen auf Lebensdauer, Festigkeiten, Wirkungsgrad und Effizienz zu optimieren.

Extruder

Extruderschnecken

Extruder werden vielfach in der industriellen Produktion von Kunststoffen, Lebensmitteln und Kosmetika eingesetzt. Neben den einfach aufgebauten Einschneckenextrudern erfordern die Doppel- oder Mehrwellenextruder ein aufwendiges Getriebe zum Antrieb der gegensinnig oder gleichsinnig drehenden Extruderschnecken.

Immer ausgefeiltere Extruderformen erfordern Getriebetechniken, die auf engstem Bauraum höchste Drehmomente gleichmäßig auf alle Schneckenwellen übertragen. Die tatsächlichen Drehmomente an den Schnecken und die genaue Verteilung dieser auf die einzelnen Extruderwellen können mit Hilfe der Sensortelemetrie von Manner exakt ermittelt werden.

Beantworten Sie endlich kritische Fragen bezüglich Ihres Extrusionsbetriebes, wie:

  • Welche Drehmomente müssen die Schnecken tatsächlich bewältigen?
  • Ist die Lastverteilung auf alle Schneckenwellen gleichmäßig verteilt?
  • Kann die Extrudersteuerung besser an die auftretenden Momente und Kräfte angepasst werden?
  • Wie verhält sich der Extruder und dessen einzelne Schneckenwellen in den verschiedenen Produktionszuständen?

Wir applizieren Ihre Kupplungsmuffen an den Antriebswellen mit der bewährten Sensortelemetrie für Extruderwellen und die bewährte MANNER Sensorik nimmt die realen Drehmomente dort auf, wo sie auch entstehen. Diese werden berührungslos über eine Induktionsantenne an eine entsprechende Auswerteeinheit, Ihren Rechner oder Ihre Steuerung weitergeleitet. Zusätzlich zeichnet eine eigens entwickelte Software die Messwerte auf zum Beispiel für die Langzeitüberwachung.

Gasverdichtung

Gasverdichtung

Für viele Industrieanwendungen hat sich die ölfreie Gas- und Luftverdichtung als elementares Verfahrensbestandteil bewährt. Qualität, Energieoptimierung sowie eine hundertprozentige Verfügbarkeit sind dabei außerordentlich prozessrelevant.

Die Messsysteme von MANNER werden erfolgreich eingesetzt, um Betriebsdrücke und abgegebene Luft- bzw. Gasmengen pro Zeiteinheit konstant und sicher aufrechtzuerhalten. So verfahrensspezifisch wie Kompressoren und Verdichtungsanlagen ausgelegt sind, so individuell fertigt MANNER Ihnen die dazu passende Messapplikation für den harten Dauereinsatz. Genauste Erfassungen von Drehzahlen, Kräften, Momenten, Leistungen, Temperaturen und Abständen werden durch die berührungslose Messdatenübertragung unserer Sensortelemetrieanwendungen sichergestellt.

Weil die Erzeugung von qualitativ hochwertigem Druckgas bzw. Druckluft für die Leistungsstandards zahlreicher Prozesse unverzichtbar ist, entwickelt MANNER ständig neue Messapplikationen für die Verfeinerung dieser Systeme. Optimieren sie Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz Ihrer Druckgas- / Druckluftversorgung mit unserer Hilfe. Ganz gleich, ob Sie Anwender oder Produzent von Verdichtungsanlagen sind, unser kompetentes Ingenieurteam erarbeitet Ihnen den idealen Lösungsvorschlag für Ihre Messaufgabe.

Läufertemperatur

Läufertemperaturüberwachung

Die Temperaturerfassung des Läufers bzw. dessen Wicklungen spielt für den sicheren Betrieb von (Groß-)Elektromotoren und Generatoren eine entscheidende Rolle. Bei der Umwandlung von Bewegungsenergie in elektrische Energie oder umgekehrt, ist es dringend notwendig, thermische Überbelastungen und deren verheerende Folgen zu vermeiden. Weiterhin ist es aus ökonomischem Blickpunkt wünschenswert, den Austausch und die Wartungsintervalle zu verlängern bzw. den spezifischen Belastungssituationen anzupassen.

Mit Hilfe der MANNER Sensortelemetrie wird das Messen der Läufertemperaturen zum Kinderspiel. Zum Schutz vor Überschreitungen der zulässigen Läufer- und Wicklungstemperaturen arbeiten wir seit vielen Jahren mit Herstellern und Betreibern von Elektromotoren und Generatoren zusammen, um die Überwachung der thermischen Belastungen zu optimieren. Des Weiteren sind Sie somit in der Lage die Instandhaltung Ihrer Läuferkonfiguration der realen Inanspruchnahme anzupassen und die Überwachungsabläufe zu automatisieren.

Dabei garantieren wir eine höchste Störfestigkeit der Datenübertragung; auch bei extremen elektromagnetischen Störumgebungen. Unsere Läufertemperaturerfassungs-Systeme auf Grundlage der berührungslosen Sensortelemetrie befinden sich weltweit im erfolgreichen Einsatz in Kraftwerken, Bahnumformern, Stahlwerken, Erdölpumpstationen etc.

Lastbegrenzung / Lastmonitoring

Lastbegrenzung / Lastmonitoring

Zur Überwachung und zum Schutze von automatisierten Produktionseinrichtungen bietet die MANNER Sensortelemetrie GmbH miniaturisierte Applikationen für die Erfassung verschiedenster Antriebsleistungen. So kann der Produktionsbetrieb bei Überschreitung von Belastungsgrenzen einzelner Komponenten unverzüglich und automatisch gestoppt werden.

Derartige Schadenfrüherkennungs- und Schadenpräventionseinrichtungen entwickelt MANNER für die unterschiedlichsten Fertigungsanlagen verschiedenster Herstellungsprozesse. Werten Sie genaueste Messdatenverläufe für kritische Bauteile Ihres Produktionsbetriebes aus und optimieren Sie ihre Anlagen auf Lebensdauer, Festigkeiten, Wirkungsgrad und somit Effizienz.

Profitieren Sie hierbei von den Vorteilen der MANNER Sensortelemetrie:

  • Exakte Erfassung von Drehmomenten, Biegemomenten, Temperaturen, Druck- und Zugkräften bei höchsten Drehzahlen
  • Berührungslose Datenübertragung mittels induktiver Kopplung
  • Einfache Verwertung der Messdaten über Auswerteeinheit und eigens programmierte Telemetrie-Software von MANNER
  • Hohe Genauigkeit und Sicherheit der digitalen Messdaten
  • Hohe Temperaturfestigkeit
  • Miniaturisierte und gewichtsarme Ausführung
  • Äußerst geringer Montageaufwand

Der ProduktAssistent

In wenigen Schritten zum optimalen Messsystem. Unsere Produktexperten konfigurieren die optimale Systemzusammenstellung nach Ihren Anforderungen und erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot.