Lagertemperaturerfassung

Temperatur an Turbolader-Gleitlager

Die Turbine des Turboladers setzt Strömungsenergie in hohe Drehbewegungen um; beim Verdichter werden die Drehbewegungen umgekehrt wieder in Strömungsarbeit umgewandelt. Moderne Turboladerkönnen erreichen hierbei Drehzahlen bis zu 200.000 Umdrehungen pro Minute. Solche Drehzahlen können nur durch eine optimale Lagerung der Welle erreicht werden. Gleitreibefläche, Lagertechnik und andere Faktoren bestimmen hierbei die Temperatur der Lager, die mit Hilfe der Sensortelemetrie von Manner problemlos erfasst werden kann.


Egal ob Gleit- oder Kugellager und unabhängig von den verwendeten Materialien, die Manner Sensortelemetrie bietet Ihnen höchst präzise Applikationen zur Erfassung von Lagertemperaturen an. Bei höchsten Drehzahlen werden die Messdaten exakt erfasst und wie gewohnt berührungslos an die Auswerteeinheit oder den Rechner übertragen.Die miniaturisierte Ausführung und der äußerst geringe Montageaufwand sind Ergebnisse jahrelanger Entwicklungsarbeiten zusammen mit der Turboladerindustrie.

 

Elektronik und Übertragungsantenne sind in einem patronenförmigen Gehäuse untergebracht, das lediglich 5 Gramm wiegt und eine Länge von 35 Millimeter hat. Es wird auf das Wellengewinde am Turboladereingang geschraubt. Die induktive Kopplung findet am Einlassstutzen statt und kann bis zu vier Sensorsignale parallel verarbeiten. Die digitale Auflösung der Messsignale beträgt 16 Bit, die Temperaturfestigkeit der Rotorelektronik 160° Celsius.


























Turbinen-Telemetrie ...

klicken Sie hier


Kontaktieren Sie uns:

Tel.: +49 (0)7424 9329 0
info@sensortelemetrie.de